Partnerprogramme.com
Archiv der Newsletter


[Previous Page] [Next Page] [Up] [Home Page] [Mail]

Ausgabe 10.06.06
1. Inflation der Wettbewerbe
2. Seltsame Gnade für Betrüger





°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Anzeige °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Provisionssprung: Viamondia.de erhöht auf 6,5%
Das Touristik Partnerprogramm Viamondia.de startet mit einem
komplett neuen Provisionsmodell in die Buchungssaison 2006.
Die Gebühren werden endgültig abgeschafft: Viamondia zahlt
allen Webmastern satte 6,5% vom Reiseumsatz - und das schon
ab der ersten Buchung.
Mehr Informationen und Anmeldung: http://www.viamondia.de

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^



1. Inflation der Wettbewerbe

Hurra die WM ist da. Und mit ihr steigt die Zahl der Wettbewerbe,
die Partnerprogramm-Betreiber ausloben, noch weiter. Schon vorher
landete mindestens einmal die Woche eine Wettbewerbsankündigung
zu Partnerprogrammen, an denen ich teilnehme, in meinem Postfach.
Mittlerweile geschieht es nahezu täglich.

Doch während noch vor 2 Jahren ein solches Mail meine ungeteilte
Aufmerksamkeit gefunden hätte und ich je nach Bedingungen über
eine Intensivierung meiner Werbeaktivitäten für das Programm nach-
gedacht hätte, landen heute solche Mails, ob ihrer Vielzahl nach
kurzem Überfliegen ohne Konsequenzen im Papierkorb.

Allenfalls Ankündigungen von den 3-5 Top-Partnerprogrammen, mit
denen ich das meiste Geld verdiene, könnten - wieder je nach
Ausgestaltung - mich zu einer Reaktion animieren.

Was also nützen solche Gewinnspiele? Zur Aktivierung von untätigen
Partnern taugen sie offensichtlich wenig. Und auch wenn die Preise
zum Teil attraktiv sind für wirklich trafficstarke Partner ist
die Auswirkung einer solchen Prämie vermutlich meist kommerziell zu
gering um sich detailliert mit dem Wettbewerb auseinanderzusetzen.

Sehr aufschlussreich sind daher die Angaben von Uwe Starck,
Partnerprogrammmanager des Ebrosia Partnerprogrammes. Für seinen
Weinmaster Wettbewerb gab es nach einem Monat gerade mal 24 Anmeldungen
obwohl alle 4000 Partner informiert wurden und es weiter
Marketing Aktionen gab. Sogar persönlich bekam ich auf der
Pub-Konferenz in Hannover einen Flyer dazu in die Hand gedrückt.
Und die Preise sind mit 15 Südafrika-Reisen sicher auch attraktiv.

Wenn es dennoch wenig Resonanz gab, wie sieht es dann erst bei den
anderen Wettbewerben aus.






°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Anzeige °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Das Partnerprogramm-Netzwerk belboon schenkt Ihnen 500 EUR
===========================================================
Das Partnerprogramm-Netzwerk belboon bietet dem Webseitenbetreiber
Partnerprogramme von Marken wie Tchibo, Douglas, dem Heine Versand
und vielen mehr. Das professionelle Image der großen Marken gibt
es gratis dazu.
Und belboon geht noch weiter: 500 Euro werden zusätzlich verschenkt
- an jeden Webseitenbetreiber der 250 Verkäufe über belboon vermittelt.
Jetzt kostenlos anmelden unter: http://www.belboon.de

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^



2. Seltsame Gnade für Betrüger

Letzte Woche entlarvte ich wieder einen Betrüger, der sich an meinem
Pay-per-Klick-Partnerprogramm bereicherte. Ich meldete den Fall an
den Dienstleister und bekam auch relativ schnell die Antwort, dass
mir die zu unrecht ausgezahlten Provisionen wieder gut geschrieben
werden.
Sehr überrascht hat mich aber in der Nachricht des Dienstleisters
der Zusatz der betreffende Partner wäre für alle Pay-per-Klick-Kampagnen
gesperrt worden.

Heißt das, weiterem Betrug mit Pay-per-Klick Kampagnen wird zwar
vorbeugend ein Riegel vorgeschoben ansonsten ist dieser Partner dem
Dienstleister als Geschäftspartner weiter willkommen?!?
Immerhin hat er gegen dessen AGB vorsätzlich verstoßen.

Wenn das so gemeint ist, fühle ich mich als Betreiber schlecht be-
handelt. Immerhin kostet es mich Zeit und Mühe die betrügenden Partner
und den redlichen zu finden und Ihren Betrug zu melden.
Identifikation solcher Betrüger würde ich eigentlich vom Dienstleister
erwarten aber diese Hoffnung bewahrheitet sich schon seit Jahren nicht.
Nach meiner Erfahrung sind es meist die Betreiber die Betrüger entdecken
und melden.
Das mindeste was ich erwarten würde, ist das der Dienstleister solche
Betrüger durch dauerhaften Ausschluß aussperrt.

Und wenn ich mal träumen darf, dann bitte auch eine Vertrags- oder
Konventionalstrafe, wobei fraglich wäre ob diese jemals eingetrieben
werden könnte.

Aber vielleicht ist es einfach zu warm und ich habe das Mail des
Dienstleisters in dieser Angelegenheit auch völlig anders verstanden
als es gemeint war.

Eine Antwort auf meine Rückfrage dazu steht noch aus.





----------------------------------------------------------------




Wenn auch Sie die Informationen von Partnerprogramme.com - das
Verzeichnis nützlich finden, dann leiten Sie doch jetzt diesen
Newsletter an Freunde, Kollegen, Verwandte oder Bekannte weiter.

Einfach per email weiterleiten. Jetzt.

Claus Lehmann

http://www.partnerprogramme.com
webmaster@partnerprogramme.com

P.S: Alle bisherigen Ausgaben können Sie natürlich auch lesen:
http://www.partnerprogramme.com/p23.htm


Copyright: Internet-Beratung Claus Lehmann
Weidenweg 16, 53424 Remagen



[Previous] Vorherige Ausgabe des Newsletters
[Up] Verzeichnis der Newsletter
[Home] Home Page



Partnerprogramme.com - das Verzeichnis, das Ihnen Geld verdienen hilft