Partnerprogramme.com
Archiv der Newsletter


[Previous Page] [Next Page] [Up] [Home Page] [Mail]

Ausgabe 05.04.03

1. Amazon.de bietet Partnern alternatives Provisionsmodell mit
gestaffelten Provisionen
2. Im deutschen Amazon Partnerprogramm werden zeitversetzt Neuerungen
aus dem amerikanischen Partnerprogramm von Amazon übernommen
3. Kurzmeldungen und Zahlen



°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Anzeige °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

TRAVADO - GELD VERDIENEN MIT REISEN
Das Premium Touristik-Partnernetzwerk TRAVADO bietet Ihnen:
- Kostenlosen Online-Reiseservice im "Baukastensystem"
- Lukrative Provisionen: 3,5 - 5,5% und 0,5% auf der 2. Stufe
- Innovative, professionelle Partnerbetreuung auf höchstem Niveau
- Transparenz, Qualität, Veranstalterunabhängigkeit

http://www.atpp.net/u/buchung/up.asp?i=5100

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^



1. Amazon.de bietet Partnern alternatives Provisionsmodell mit
gestaffelten Provisionen

Amazon.de bietet Partnern jetzt wahlweise den Wechsel zu einem
nach Anzahl Artikel gestaffeltem Provisionsmodell für das 2. Quartal.
Partner können auch das herkömmliche Modell weiter nutzen, das
5 Prozent (15 bei direkten Produktlinkverkäufen für Bücher) vergütet.

Im neuen Modell richtet sich die Umsatzstaffel nach der Anzahl
verkaufter Artikel und einer Mindestanzahl an zu vermittelnden 'Nicht-
Medien-Produkten'. Mit diesem Ausdruck bezeichnet Amazon Artikel, die
nicht in die Kategorien Bücher, Musik, Video, DVD fallen, also
bespielsweise Software oder Artikel aus dem Elektronikbereich.
Die umsatzgestaffelte Provision startet bei 4,5% und geht jeweils
in 0,5%-Schritten hoch bis maximal 8 Prozent. Für direkte Produktlink-
verkäufe von Büchern gilt auch in diesem Modell unverändert eine
Provisionsrate von 15 Prozent.

Um beispielsweise 5,5% Provision zu bekommen, muss der Partner im
Quartal mindestens 61 verkaufte Artikel vermitteln, davon mindestens
6 'Nicht-Medien-Produkte'-Artikel.
Für 6% Prozent Provision liegt die Schwelle bei 221 verkauften Artikeln,
bei mindestens 22 'N-M-Ps'.

Das Risiko dabei ist gering. Nur wer es nicht schafft 20 Artikel mit
mindestens 2 'N-M-Ps' zu verkaufen verdient mit dem neuen Modell weniger
als mit dem alten.

Etwas hinderlich ist die Verpflichtung für die Partner im neuen Modell
einen sogenannten Promolink auf der Hauptseite des Partners einzubinden.
Diese gibt es in den Größen 120x250 und 150x80.

Es gibt zudem Berichte einiger Partner, dass Ihnen in den Emails als
zusätzlicher Anreiz ein 'Wachsstumsbonus' von zusätzlich 2% bzw 4%
angeboten wird. Dessen Ausschüttung sei abhängig von einer im Email
genannten Zielanzahl zu verkaufenden Artikel, die deutlich über dem
läge, was der Partner im Vorquartal vermittelt habe.

Partner haben bis zum 20. April Zeit sich zu entscheiden, ob sie im 2.
Quartal eine Vergütung nach dem neuen gestaffelten Provisionsmodell
wünschen.

Es ist für viele Partner positiv die Wahl zu haben, auch wenn sie sich
ggf. das bisherige Modell weiternutzen. Das neue Modell ist zudem so
gewählt, dass das Risiko für die Partner gering ist, während die
Chancen auf höhere Provisionen gut sind.

Ich glaube aber, dass eine Differenzierung innerhalb eines Programms nach
verschiedenen Modellen nur für sehr große Partnerprogramm-Betreiber Sinn
macht und hoffe, dass jetzt nicht zig Partnerprogramm-Betreiber sich
entscheiden, mehrere Modelle anzubieten nach dem Motto: Was Amazon für
gut hält, kann für mich nicht schlecht sein.

Und was bezweckt Amazon damit? Ich glaube Amazon muss die Partner
motivieren auch für andere Artikel als Bücher, CDs oder DVDs Werbung zu
machen. Viele der Partner sind zu einer Zeit Partner geworden, als Amazon
gar nichts anderes anbot als diese Artikel und ggfs. sind diese
Partnersites nur für die Integration solcher Artikel (z.B. unsere Buch-
empfehlungen) ausgerichtet. D.h. die Partner brauchen einen Anreiz, der
ihnen den Anstoß gibt, andere Produkte zu bewerben.

Amazon bezeichnet das neue Modell als Test, beschränkt auf das erste
Quartal, dessen Weiterführung vom Erfolg abhängig gemacht wird. Indizien
sprechen aber dafür dass die Wahrscheinlichkeit einer Weiterführung
groß sind (siehe folgenden Artikel).

Mehr Informationen und kostenlose Anmeldung zum Amazon.de-Partnerpr.:
http://www.partnerprogramme.com/ama/



----------------------------------------------------------------



2. Im deutschen Amazon Partnerprogramm werden zeitversetzt
Neuerungen aus dem amerikanischen Partnerprogramm von Amazon
übernommen

Das alternative Provisionsmodell, das im Amazon.de Partnerprogramm
jetzt angeboten wird, entspricht im Modell dem alternativen Modell,
das bereits im ersten Quartal vom amerikanischen Amazon Partner-
programm eingeführt wurde.
vgl. http://www.partnerprogramme.com/n227.htm

Auch damals als auf ein Quartal befristeter Test bezeichnet, hat
Amazon.com jetzt gerade per Email die Verlängerung um ein weiteres
Quartal mitgeteilt. Amazon hat auf Kritik der Partner reagiert und
im amerikanischen Partnerprogramm jetzt Änderungen im alternativen
Modell vorgenommen. So bleibt zwar die Linkverpflichtung auf der
Partner-Hauptseite ('Easy-Link') aber es gibt jetzt auch Textlinks
statt nur Banner und Buttons. Zudem wurden die Mindestanzahlen
für 'Nicht-Medien-Produkte' gegenüber dem Vorquartal gesenkt.

Jedoch wurden (bisher) nicht alle Änderungen aus dem amerikanischen
Partnerprogramm ins deutsche übernommen. Amerikanische Partner
erhalten schon seit einiger Zeit 2,5 Prozent Verkaufsprovision für
die Vermittlung gebrauchter Artikel während diese im deutschen
Partnerprogramm nicht provisioniert werden.

Zum amerikanischen Partnerprogramm von Amazon:
http://associates.amazon.com

Zum deutschen Partnerprogramm von Amazon:
http://www.partnerprogramme.com/ama/




----------------------------------------------------------------



3. Kurzmeldungen und Zahlen

Der Partnerprogramm-Dienstleister Affili24.net steht zum Verkauf
und wird gerade über Ebay versteigert. Nach Angaben des Verkäufers
nutzen 600 Partner und 65 Sponsoren den Service. Das aktuelle Gebot
in der Auktion, die noch bis Mittwoch läuft, liegt bei 2.710 Euro
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3410290487


Affiliscout24 hat die Höhe der Provisionen veröffentlicht, die die
Top-Partner im März verdienten. 1. 5706 Euro, 2. 4420 Euro, 3. 3592
http://www.snall.de/php/suche.php?Id=819




----------------------------------------------------------------



Wenn auch Sie die Informationen von Partnerprogramme.com - das
Verzeichnis nützlich finden, dann leiten Sie doch jetzt diesen
Newsletter an Freunde, Kollegen, Verwandte oder Bekannte weiter.

Einfach per email weiterleiten. Jetzt.

Claus Lehmann

http://www.partnerprogramme.com
webmaster@partnerprogramme.com

P.S: Alle bisherigen Ausgaben können Sie natürlich auch lesen:
http://www.partnerprogramme.com/p23.htm


Copyright: Internet-Beratung Claus Lehmann
Weidenweg 16, 53424 Remagen



[Previous] Vorherige Ausgabe des Newsletters
[Up] Verzeichnis der Newsletter
[Home] Home Page



Partnerprogramme.com - das Verzeichnis, das Ihnen Geld verdienen hilft