Partnerprogramme.com
Archiv der Newsletter


[Previous Page] [Next Page] [Up] [Home Page] [Mail]

Ausgabe 04.01.03

1. Rangliste der Partnerprogramme nach Top-Auszahlungen
2. Amazon.com bietet zwei alternative Provisionsmodelle in
amerikanischem Programm für das erste Quartal 2003
3. Kurzmeldungen und Zahlungen



°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Anzeige °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Nehmen Sie am Erfolg von Amazon.de teil, indem Sie als Partner
bis zu 15% Werbekostenerstattung erzielen koennen. Eine einzige
Online-Anmeldung oeffnet Ihnen die Tuer in die Welt des E-Commerce.
Anhand von zahlreichen Link-Methoden wird Ihre Site mit dem
Amazon.de Katalog verbunden.

http://www.partnerprogramme.com/amazlink.htm

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^



1. Rangliste der Partnerprogramme nach Top-Auszahlungen

Die Rangliste der Partnerprogramme nach tatsächlich eingegangenen
Provisionen wurde aktualisiert.
Die Liste zeigt jetzt die Programme, von denen in den Monaten
Oktober bis Dezember 2002 die höchsten Provisionszahlungen
tatsächlich eingangen sind.

Die Provisionen wurden durch Testteilnahme mit verschiedenen Websites
an den Partnerprogrammen erwirtschaftet. Berücksichtigt wurden nur
Partnerprogramme, die in Euro auszahlen.

Damit bietet Partnerprogramme.com Ihnen einen Anhaltspunkt, an dem
Sie nicht nur erkennen können, ob mit einem Programm Provisionen
erzielt werden können, sondern auch ob das Programm die Provisionen
auch auszahlt. Und nur das zählt ja letztendlich.

Zum ersten Mal in den Top 10 nach Auszahlungen schaffte es dieses Mal
das Profiseller Partnerprogramm
http://www.partnerprogramme.com/profi/

Die Liste ist auf der Seite
http://www.partnerprogramme.com/sieben.htm
(siehe Kasten rechts)




----------------------------------------------------------------



2. Amazon.com bietet zwei alternative Provisionsmodelle in
amerikanischem Programm für das erste Quartal 2003

In seinem amerikanischen Partnerprogramm bietet Amazon (ausgewählten)
Partnern die Wahl zwischen zwei Provisionsmodellen. Partner können
entweder das bisherige Provisionsmodell (jetzt 'Classic' genannt)
beibehalten oder auf ein umsatzgestafeltes Modell ('Tiered') wechseln.
Einige Rahmenbedingungen sind in dem neuem Modell genau wie im alten:
+ 15% auf direkte Produktlinksverkäufe (nur Bücher)
+ 2,5% auf Marketplace Verkäufe (gebrauchte Artikel)
+ 5% auf Drittshopverkäufe (z.B. ToysRUs.com)

Die Umsatzstaffel richtet sich nach der Anzahl verkaufter Artikel
und einer Mindestanzahl an zu vermittelnden 'Nicht-Medien-Produkten'.
Mit diesem Ausdruck bezeichnet Amazon Artikel, die nicht in die
Kategorien Bücher, Musik, Video, DVD fallen.
Die umsatzgestaffelte Provision startet bei 4,5% und geht jeweils
in 0,5%-Schritten hoch bis maximal 8 Prozent.

Um beispielsweise 5,5% Provision zu bekommen, muss der Partner im
Quartal mindestens 76 verkaufte Artikel vermitteln, davon mindestens
8 'Nicht-Medien-Produkte'-Artikel.
Für 6% Prozent Provision liegt die Schwelle bei 251 verkauften Artikeln
bei mindestens 35 'N-M-Ps'.

Nachteilig am neuen Modell ist die Verpflichtung:
'You agree to add an Easy Link to your homepage'.
Bei den Easylinks handelt es sich um relativ großflächige Banner,
die dynamisch generiert werden. Somit hat der Partner keinen Einfluß
auf den Inhalt.

Es handelt sich zudem um einen zeitlich auf das erste Quartal befristeten
Test:
'... the first quarter will be an evaluation period. We hope
the results will allow us to continue this type of rate
structure.' [Zitat Ende]

Ich habe oben 'ausgewählten Partnern' geschrieben, da mir nicht bekannt
ist, ob Amazon die Wahlmöglichkeit allen Partnern angeboten hat. In den
Bedingungen heisst es dazu:
'Eligibility to participate in the tiered referral fee
program is at our discretion. If we determine that you
are not eligible to participate in the tiered referral
fee program, you will earn referral fees in accordance
with the Classic referral fee structure' [Zitat Ende]

Für die meisten Partner, dürfte es zumindest ein Vorteil sein, die
Wahl zu haben, auch wenn sie sich ggf. für das Classic Modell entscheiden.

Ich glaube aber das eine Differenzierung innerhalb eines Programms nach
verschiedenen Modellen nur für sehr große Partnerprogramm-Betreiber Sinn
macht und hoffe, dass jetzt nicht zig Partnerprogramm-Betreiber sich
entscheiden, mehrere Modelle anzubieten nach dem Motto: Was Amazon für
gut hält, kann für mich nicht schlecht sein.

Und was bezweckt Amazon damit? Ich glaube Amazon muss die Partner
motivieren auch für andere Artikel als Bücher, CDs oder DVDs Werbung zu
machen. Viele der Partner werden zu einer Zeit Partner geworden sein,
als Amazon gar nichts anderes anbot als diese Artikel und ggfs. ist die
Partnersite nur für die Integration solcher Artikel (z.B. unsere Buch-
empfehlungen) ausgerichtet. D.h. die Partner brauchen einen Anreiz, der
ihnen den Anstoß gibt, andere Produkte zu bewerben.

Es gibt keine Anzeichen, dass Amazon plant auch für das deutsche
Partnerprogramm ähnliche Modelle einzuführen.

Zum amerikanischen Partnerprogramm von Amazon:
http://associates.amazon.com

Zum deutschen Partnerprogramm von Amazon:
http://www.partnerprogramme.com/ama/




----------------------------------------------------------------



3. Kurzmeldungen und Zahlen

Das otto-Supermarkt Partnerprogramm gibt's jetzt bei Zanox. Der
Online-Supermarkt liefert Lebensmittel bundesweit. Das Programm
zahlt 5 Euro Provision pro vermitteltem Verkauf
http://www.partnerprogramm.com/zanox/


Die Online-Stempelfabrik des ZS Media Service hat nach eigenen
Angaben im Partnerprogramm im letzten Jahr 4000 Aufträge ausgeliefert
und 2000 Euro an Provisionen ausgezahlt
http://www.snall.de/php/suche.php?Id=1204


Diese Woche neu ist das Holidayspot Partnerprogramm. Holidayspot
bietet eine riesige Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienparks mit
Schwerpunkt Niederlande. Das Partnerprogramm zahlt 11 Euro pro
vermittelte Reservierung.
http://www.partnerprogramme.com/traded/



----------------------------------------------------------------



Wenn auch Sie die Informationen von Partnerprogramme.com - das
Verzeichnis nützlich finden, dann leiten Sie doch jetzt diesen
Newsletter an Freunde, Kollegen, Verwandte oder Bekannte weiter.

Einfach per email weiterleiten. Jetzt.

Claus Lehmann

http://www.partnerprogramme.com
webmaster@partnerprogramme.com

P.S: Alle bisherigen Ausgaben können Sie natürlich auch lesen:
http://www.partnerprogramme.com/p23.htm


Copyright: Internet-Beratung Claus Lehmann
Weidenweg 16, 53424 Remagen



[Previous] Vorherige Ausgabe des Newsletters
[Up] Verzeichnis der Newsletter
[Home] Home Page



Partnerprogramme.com - das Verzeichnis, das Ihnen Geld verdienen hilft