Partnerprogramme.com
Archiv der Newsletter


[Previous Page] [Next Page] [Up] [Home Page] [Mail]

Ausgabe 10.08.02

1. Traffic billig kaufen und teuerer mit Gewinn weiterverkaufen?
2. Muss Tradedoubler für nicht zahlende Betreiber haften?
3. Neuer aktueller Report zu Suchmaschinen-Platzierungen
4. Kurzmeldungen und Zahlen




°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Anzeige °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

GELD VERDIENEN MIT REISEN! - Jetzt von der Reisezeit profitieren -
Ihr individueller Online-ReiseService! Das ADENION Touristik-Netzwerk
Travado bietet Partnern viele neue Reisemodule, die einfach per Link
in jede Homepage zu integrieren sind: Reise-Angebote fast aller
Veranstalter und Fluggesellschaften. Vorteil: Die Kunden bleiben
auch bei der Buchung noch auf der Partner-Website. Professionelle
Kundenbetreuung und Call-Center-Abwicklung. Aktive Marketing-
unterstützung der Partner: Ein Reise-Newsletter mit Gewinnspiel hilft
neue Kunden zu gewinnen und langfristig davon zu profitieren.
Provisionen: Bis zu 5,5% für Last-Minute- und Pauschalreisen und
bis zu 22% für Reisezusatzangebote, wie z.B. Reiseversicherungen.

Anschauen und Anmelden: http://www.adenion-travel.de
Weiterempfehlen lohnt sich: 0,5% gibt es zusätzlich für jeden Umsatz
weiterer empfohlener Partner.

ADENION ist Betreiber von professionellen Partner-Netzwerken,
u.a. von ProMarkt, Kaufhof, S-Direkt und BetandWin.com

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^




1. Traffic billig kaufen und teuerer mit Gewinn
weiterverkaufen?

Lohnt es sich Traffic zu kaufen und dann an ein Partnerprogramm
weiterzuleiten, um Provisionen zu verdienen?
Partnerprogramme.com hat es getestet und kann das bejahen.
Jedoch ist es wichtig zielgruppenfokussierten Traffic zu kaufen,
um gute Konversionsraten zu erzielen.
So haben wir beispielsweise bei Espotting relevanten Traffic
für verschiedene Suchbegriffe gekauft und dann an das Shortwin
Partnerprogramm weitergeleitet mit ca. 800 Prozent Profit. Das
heisst für jeden ausgegebenen Euro haben wir rund 8 Euro
eingenommen.
Details dazu (verwendete Suchbegriffe, bezahlte Preise für den
Traffic) sind im neuen Buch auf Seite 82 bis 84 aufgeführt.

Link zur Kontoeröffnung bei Espotting:
http://www.partnerprogramme.com/esp/

Link zum Buch:
http://www.partnerprogramme.com/das-buch/

Link zu Shortwin:
http://www.partnerprogramme.com/shortwin/

Bei Espotting kann jeder gegen eine geringe Einlage einen Account
eröffnen und dann für Suchbegriffe bieten. Sie können z.B.
für den Suchbegriff 'DVD Filme' bieten und so Traffic zu Ihrer
Seite auf der Sie DVDs vermitteln leiten. Sie geben zu jedem
Suchbegriff, für den Sie bieten eine Beschreibung vor.
Die höchsten Gebote für jeden Suchbegriff werden in den Such-
ergebnissen von Suchmaschinen wie z.B. Fireball, Lycos, Hotbot
und Yahoo angezeigt.
Sie zahlen für jeden Klick eines Surfers auf Ihren Eintrag in den
Suchergebnissen, also für jeden Surfer der auf Ihre Seite geleitet
wird.
Das Management der Gebote erfolgt über ein einfach zu bedienendes
Webinterfaces.

Allerdings ist dieser 'Handel' mit Internet-Traffic nichts für
Anfänger. Auf einige Punkte sei hier hingewiesen:

+ Wenn Sie Traffic auf Pay-per-click Basis kaufen und dann an
ein Partnerprogramm, das auf Pay-per-sale Basis weiterleiten
tragen Sie das volle Risiko der Konversionsrate. Sie sollten
daher schon vorher die ungefähre Konversionsrate ermittelt
haben und die Resultate auch weiterhin täglich monitoren

+ Sie treten in Vorleistung. Da Sie von dem Partnerprogramm an
das Sie den Traffic leiten nur monatlich oder gar quartals-
weise bezahlt werden, sind Sie für Zahlungsausfälle anfällig

+ Dies ist im Prinzip ein Arbitragehandel. Durch die Intrans-
parenz des Marktes gibt es Wertunterschiede zwischen Angebot
und Nachfrage die Sie abschöpfen. Diese Spanne ist am Anfang
sehr hoch, da Instrumente wie Espotting noch sehr neu auf dem
deutschen Markt sind. Aber der Konkurrenzdruck um lukrative
Suchbegriffe nimmt zu, so dass die möglichen Gewinnmargen
sinken.

+ Sie sollten den Traffic nicht direkt von Espotting auf Ihre
Partner-URL leiten. Dann laufen Sie Gefahr, dass der
Partnerprogramm-Betreiber sieht mit welchen Suchbegriffen
Sie hohe Umsätze erzielen und selbst bei Espotting Kunde wird
und für diese Suchbegriffe bietet. Leiten Sie daher den
Traffic von Espotting immer erst auf Ihre eigene Seite, auf
der Sie dann die Werbemittel/Links des Partnerprogrammes
einblenden

Wer ein Beispiel braucht um zu sehen, dass man mit diesem Modell
Geld verdienen kann, der schaue sich die Seiten
http://www.247malls.com
http://uk.247malls.com
http://www.247malls.de
an. Der Eigentümer dieser Seiten, die fast nur aus Werbung unter
Nutzung verschiedenster Partnerprogramme bestehen, bekommt den
Großteil seines Traffics dadurch, dass er ihn kauft.

Link zur Kontoeröffnung bei Espotting:
http://www.partnerprogramme.com/esp/

Link zum Buch:
http://www.partnerprogramme.com/das-buch/




----------------------------------------------------------------



2. Muss Tradedoubler für nicht zahlende Betreiber haften?

Nach einem Bericht der Zeitschrift Internet World (Heft 9/2002,
Seite 60ff.) lässt der Chat4free Geschäftsführer Steve Barth
derzeit gerichtlich prüfen, ob Tradedoubler bei Nichtzahlung
seiner Partnerprogramm-Betreiber haften muss.

Tradedobler verweigert lt. Barth die Auszahlung eines fünfstelligen
Betrages, den Chat4free mit dem inzwischen eingestellten Euroseek
Partnerprogramm verdient hatte, mit Hinweis auf die Tradedoubler
AGB. Diese besagen, dass Tradedoubler erst nach Zahlungseingang
vom Partnerprogramm-Betreiber zahlen muss.

Lt. Barth geht es in der angestrengten Klage darum 'zu klären,
ob es rechtlich zulässig ist, dass sich Netzbetreiber per AGB
aus der möglichen Haftung befreien'.

Link zu Tradedoubler:
http://www.partnerprogramme.com/traded/

Auch bei Befree und Linkshare Partnerprogrammen nehmen Partner das
Risiko auf sich, das der Betreiber nicht zahlt.

Bei anderen Partnerprogramm-Dienstleistern gab es vergleichbare
Zahlungsausfälle noch nicht, da sie sich in der Regel per Vorkasse
vom Partnerprogramm-Betreiber bezahlen lassen. Dazu gehören z.B.
Zanox - http://www.partnerprogramme.com/zanox/
Adbutler - http://www.partnerprogramme.com/butler/
CJ - http://www.partnerprogramme.com/cj/




----------------------------------------------------------------



3. Neuer aktueller Report zu Suchmaschinen-Platzierungen

Ein neues Buch über Suchmaschinen-Optimierung hat sehr gute
Rezensionen bekommen.

Mike Grehan hat für sein 'Search Engine Marketing' Handbuch
viele Fakten detailliert zusammen getragen. Allein das
Kapitel 'How search engines work' ist mehr als 60 Seiten lang.

Er hat Branchenkenner interviewt:

+ Andrei Broder und Chris Kermoian von Alta Vista
+ Brian Pinkerton von WebCrawler/Excite
+ Google's Director of Technology, Craig Silverstein
+ Yahoo!'s Head of Surfing, Marylynne Wrye.
+ Brent Winters of Web Position Gold
+ Danny Sullivan of SearchEngineWatch
+ John Heard of Planet Ocean/Beyond Engineering

Mehr Informationen und komplettes Inhaltsverzeichnis
http://www.snall.de/php/jump.php?Id=1656&LinkType=url




----------------------------------------------------------------



4. Kurzmeldungen und Zahlen

Das Amazon.de Partnerprogramm zahlt befristet bis zum 30.09. für
alle Verkäufe, die über dynamische 'Amazon empfiehlt'-Links
zustande kommen 10 Prozent statt 5 Prozent Provision. Dies
ist insbesondere für Partner interessant, die vorrangig Musik
oder DVDs vermitteln da es hier bisher maximal 5 Prozent gab
(während es bei Büchern ja für direkte Produktlinks bis zu 15%
gab)
http://www.partnerprogramme.com/ama/


Das Partnerprogramm der Schober AG über Affili.net wurde letzten
Mittwoch eingestellt. Partnerprogramme.com fragte nach den
Gründen. Matthias Brock von der Schober AG teilte uns mit: 'Der
Entscheidung liegt die Erkenntnis zugrunde, dass zu spezielle
B2B-Angebote - wie das der schober.com AG - nicht für breit
angelegte Affiliate-Programme geeignet sind. Seiten, die thematisch
nicht zu den von uns angebotenen Produkten und Services passen,
führen zwangsläufig nicht zu merklichen Steigerungen des Traffics.
Das ist weder für den Betreiber noch für die Partner befriedigend.
Daher haben wir uns entschieden, unsere "Link-Partner" künftig
gezielt auszuwählen.'
http://www.schober.com


Buch24.de meldet ein starkes Wachstum. Der Umsatz steige um 50
Prozent pro Monat. Buch24 versendet alle Buchbestellungen
versandkostenfrei. Das Partnerprogramm zahlt 7 Prozent Verkaufs-
provision
http://www.snall.de/php/suche.php?Id=1521




----------------------------------------------------------------




Wenn auch Sie die Informationen von Partnerprogramme.com - das
Verzeichnis nützlich finden, dann leiten Sie doch jetzt diesen
Newsletter an Freunde, Kollegen, Verwandte oder Bekannte weiter.

Einfach per email weiterleiten. Jetzt.

Claus Lehmann

http://www.partnerprogramme.com
webmaster@partnerprogramme.com

P.S: Alle bisherigen Ausgaben können Sie natürlich auch lesen:
http://www.partnerprogramme.com/p23.htm


Copyright: Internet-Beratung Stefanie Pütz-Lehmann
Weidenweg 16, 53424 Remagen



[Previous] Vorherige Ausgabe des Newsletters
[Up] Verzeichnis der Newsletter
[Home] Home Page



Partnerprogramme.com - das Verzeichnis, das Ihnen Geld verdienen hilft