Partnerprogramme.com
Archiv der Newsletter


[Previous Page] [Next Page] [Up] [Home Page] [Mail]

Ausgabe 23.02.02

In dieser Ausgabe:

1. Bericht vom Profiseller-Forum in Köln
2. Das Ende der versandkostenfreien Buchbestellung im Internet?
- Auswirkungen für Partner
3. Kurzmeldungen und Zahlen





°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Anzeige °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Nehmen Sie am Erfolg von Amazon.de teil, indem Sie als Partner
bis zu 15% Werbekostenerstattung erzielen koennen. Eine einzige
Online-Anmeldung oeffnet Ihnen die Tuer in die Welt des E-Commerce.
Anhand von zahlreichen Link-Methoden wird Ihre Site mit dem
Amazon.de Katalog verbunden.

http://www.partnerprogramme.com/amazlink.htm

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^




1. Bericht vom Profiseller Forum in Köln

1&1 hatte eingeladen und Sie kamen in Scharen - die Partner
im Profiseller-Partnerprogramm von 1&1. Rund 200-250 Partner
sind heute der Einladung ins Tagungshotel nach Köln gefolgt.

Natürlich bin auch ich mit Interesse hingefahren, da es meines
Wissens das erste Mal in Deutschland war, dass ein Partnerpro-
gramm-Betreiber seine Partner zu einem Forum einlädt.

Die Veranstaltung war gut organisiert und bestand aus einer
guten Mischung aus Produktpräsentation, Verkaufsschulung und
Feedback- und Diskussionsmöglichkeit.
Besonders grundlegende Verkaufstechniken wurden anschaulich
und kurzweilig präsentiert (Themen waren u.a. Kundenorientierung,
Zielgruppenfokussierung, Vorteile von nutzenorientierten
Verkaufsmessages statt technischen Features).

Apropos Zielfgruppenfokussierung: eine Fokussierung der Partner
auf Gewerbekunden wurde als sehr chancenreich bezeichnet. Aber
auch Senioren stellen eine kaufkräftige noch wenig erschlossene
Zielgruppe dar.

Auch wenn von den Partnern teils kritische Fragen gestellt
wurden, war die Athmosphäre gelöst, konstruktiv bis humorvoll
('ISO'-zertifiziert = Abkürzung für 'Idioten sammeln Ordner').

Die meisten Fragen und Probleme der Partner drehten sich um
operative, logistische Fragen. Ich habe mit verschiendenen
Partnern gesprochen. Alle beurteilten die Veranstaltung positiv
und lobten die Bereitschaft von 1&1 in die Partner zu investieren
(Veranstaltungskosten, Essen, ...) und mit diesen zu
kommunizieren.

Auch von 1&1 wird die Kommunikation mit den Partnern als sehr
wertvoll gelobt, das Feeback liefere wichtige Impulse.
1&1 denkt über eine erneute Reihe von Forum-Veranstaltungen
im Herbst nach. Auch durch den neueingeführten Profiseller-Beirat
soll die Kommunikation mit den Partnern intensiviert werden.

In den Gesprächen mit verschiedenen Profisellern habe ich viel
Interessantes erfahren. Insbesondere war ich überrascht, das
fast alle, mit denen ich gesprochen habe, die Produkte durch
persönliche Beratung an Kunden vermitteln (also offline und
nicht über Links auf ihren Websites).
Dem kommen Pläne von 1&1 entgegen, zukünftig Partner bei der
Durchführung einer Art Verkaufsparties (à la Tupperware oder
Avon) zu unterstützen. Dieses Konzept soll demnächst getestet
werden.

Dieser starke Schwerpunkt auf Offline-Vermittlung erklärt auch
warum einige Themen (z.B. Suchmaschinenoptimierung), die ich
vorher in so einer Veranstaltung erwartet hatte, gar nicht
Thema waren.

Einige Zahlen und Fakten. Die erste Form des Profiseller-
Programm gab es bereits 1996, damals noch mit Sachprämien für
die Vermittlung. In den 5 Jahren seitdem wurden 20 Mio. DM
Provisionen an die rund 120.000 Partner ausgeschüttet.
Die Profiseller vermitteln derzeit rund 20.000 Neukunden pro
Monat.

Zu den am meisten verkauften Produkten gehören die Webhosting
Pakete. 1&1 hostet derzeit ca. 2,4 Mio. '.de'-Domains von den
insgesamt etwas über 5 Mio. existierenden '.de'-Domains.

Auf Interesse bei den Partner stieß auch die Vorstellung eines
neuen Bluetooth-Produktes, das Kabel zwischen Telefonbuchse und
Computer überflüssig macht. Angeschlossen werden können bis
zu 7 Computer.

Weitere noch nicht genannte neue Produkte wurden für einen Launch
nach der Cebit avisiert.

Fazit: Eine gelungene Veranstaltung, die anderen Partnerprogramm-
Betreibern zur Nachahmung empfohlen werden kann.


Alle Informationen zum Partnerprogramm und die kostenlose
Anmeldung finden Sie hier:
http://www.partnerprogramme.com/profi/



P.S.: Da Sie das Forum verpasst haben, wissen Sie jetzt leider
nicht was 'Krokosäue' sind. Aber vielleicht gibt es ja im Herbst
noch einmal Forum-Veranstaltungen und Sie können sich kostenlos
einladen lassen und es sich erzählen lassen.



°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Anzeige °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Cash4Banner.de macht Ihre Homepage zur Geldmaschine !
Unsere Blitzauszahlungen machen das Geldverdienen zum
freudigen Erlebnis.
http://www.cash4banner.de

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^




1. Das Ende der versandkostenfreien Buchbestellung im Internet?
- Auswirkungen für Partner

Zum 20.02.02 änderte der größte deutsche Online-Buchhändler
Amazon.de die Versandkostenregelung. Waren zuvor reine Buch-
bestellungen versandkostenfrei und sonstige Bestellungen ab
45 Euro versandkostenfrei, so gilt jetzt für alle Bestellungen
(auch für Bücher), dass diese ab 20 Euro versandkostenfrei sind.
Für Bestellungen unter 20 Euro werden Versandkosten von 3 Euro
berechnet.

Bisher waren bei nahezu allen großen deutschen Internet-Buchhändlern
Buchbestellungen versandkostenfrei. Dass dies bei Kleinbestellungen
nicht kostendeckend sein kann, wurde aus Gründen des Marketings,
der Wettbewerbslage und der Kundenbindung hingenommen.

Für die meisten Amazon.de Partner wird der Schritt vermutlich
zu geringeren Provisionseinnahmen führen, denn die Hemmschwelle
für die Bestellung eines Buches steigt für den Surfer. Dieser
Nachteil wird vermutlich auch dadurch nicht kompensiert, dass einige
vermittelte Kunden nun 2 oder 3 Bücher statt einem kaufen, um
die 20 Euro Schwelle zu erreichen und so für diese Bestellungen
höhere Provisionen realisiert werden.

Starke Vorteile ergeben sich für Amazon.de Partner, deren Sites
auf die Vermittlung von anderen Produkten (z.B. DVDs, CDs, Software)
ausgerichtet sind. Durch die Senkung der Versandkostenschwelle
für diese Produkte ist nun zum Beispiel häufig auch der Kauf einer
einzelnen DVD versandkostenfrei. Dies dürfte die Konversionsraten
und somit die Provisionen dieser Partner deutlich erhöhen.

Bevor jetzt Partner aber überlegen, die Buchlinks zu ändern und
konkurrierende Partnerprogramme zu nutzen, empfehle ich zunächst
zwei bis drei Wochen abzuwarten. Denn es ist gut möglich,
dass Konkurrenten wie Bol.de nachziehen und selbst auch ihre
Versandbedingungen ändern. Partner, die dann schon Zeit in die
Änderung Ihrer Links investiert haben, haben nichts gewonnen.

Link zum Amazon.de Partnerprogramm
http://www.snall.de/php/jump.php?Id=276&LinkType=url

Link zum Bol.de Partnerprogramm
http://www.snall.de/php/jump.php?Id=444&LinkType=url




----------------------------------------------------------------




3. Kurzmeldungen und Zahlen

Adbutler kämpfte am Mittwoch mit Erreichbarkeitsproblemen. Grund
sei ein Problem in der DNS-Adressierung auf seiten der Telekom
gewesen
http://www.partnerprogramme.com/butler/


Interessante Artikel:
http://news.com.com/2100-1023-831214.html
http://ablake.net/forum/index.cgi?read=73721




----------------------------------------------------------------




Wenn auch Sie die Informationen von Partnerprogramme.com - das
Verzeichnis nützlich finden, dann leiten Sie doch jetzt diesen
Newsletter an Freunde, Kollegen, Verwandte oder Bekannte weiter.

Einfach per email weiterleiten. Jetzt.

Claus Lehmann

http://www.partnerprogramme.com
webmaster@partnerprogramme.com

P.S: Alle bisherigen Ausgaben können Sie natürlich auch lesen:
http://www.partnerprogramme.com/p23.htm


Copyright: Internet-Beratung Stefanie Pütz-Lehmann
Weidenweg 16, 53424 Remagen



[Previous] Vorherige Ausgabe des Newsletters
[Up] Verzeichnis der Newsletter
[Home] Home Page



Partnerprogramme.com - das Verzeichnis, das Ihnen Geld verdienen hilft